YOU BETTER DON’T KNOW

Vesela Stanoevea

806qm [128qm] 
Alexanderstraße 2
64283 Darmstadt
Sa. 03.10. von 14–22 Uhr

Projektpräsentation.

Die bulgarische Szenografin stellt ihre Arbeit zum Thema Identität, Realität und Paranormalität anhand ihres Projektes „You better don’t know“ vor: Begegnungen mit Ufos und Außerirdischen nicht ausgeschlossen.

Die bulgarische Szenografin Vesela Stanoeva setzt den Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit auf Identitätsprobleme und ihre Erscheinungsformen. Durch die neuen digitalen Technologien können bestehende Umgebungen zu Orten erweitert werden an denen „alles möglich“ ist. Orte, an denen das Verhältnis von Umwelt, Mensch und Realitätssinn inszeniert und hinterfragt werden kann. Es entstehen partizipative und immersive Kunstwerke, die als hybride Erlebnisse, die Zukunft nach dem Zeitalter der Menschheit ergründen. Und die sich virtuell als auch physisch in traumartige Welten und rätselhafte Albträume transformieren.

In diesem Kontext ergründet ihr aktuelles Projekt „You better don’t know“ digitale Rituale und emotionale Reaktionen menschlicher und nicht-menschlicher Begegnungen.

Im Zuge der Erforschung des Ufo-Mythos mit all seinen Verschwörungstheorien und der Infragestellung seiner Herkunft, Signifikanz und Nachhaltigkeit, lädt „You better don‘t know“ zum Spielen und Experimentieren mit abnormalen Realitätsordnungen ein und kreiert faszinierende surreale Begegnungen mit außerirdischem Leben.

Die Künstlerin promoviert derzeit an der Fachhochschule Dortmund und der Bergischen Universität Wuppertal zum Thema „Hybrid Scenography. Intervention, Immersion, Illusion“. Vor Ort gibt sie Einblicke in den Entstehungsprozess ihres Projekts, das eine spannungsreiche und spekulative Plattform für paranormale und außerirdische Erfahrungen bietet, und ist für Fragen rund um das Thema Theater und Digitalität offen.